The Early Editors Club
The Early Editors Club ist Veranstalter des djp 
>> Clubmitglieder in der Jury

Im „The Early Editors Club“ (TEEC) gibt es eine Lounge mit verschiedenen Formaten zum Online-Austausch der Mitglieder untereinander.

Eine Newsbox enthält offizielle Mitteilungen eines Unternehmens, eines Verbandes oder einer wissenschaftlichen Institution (z.B. Newsletter, Studien). In einem Blog äußert sich ein Mitglied (oder mehrere Mitglieder aus demselben Unternehmen) regelmäßig zu Themen aus dem jeweiligen Fachgebiet.

Groups werden von einzelnen Expertinnen oder Experten initiiert und moderiert, die weitere Experten als Mitglieder in die Gruppe einladen, um mit ihnen ein bestimmtes Thema vor dem geschlossenen Nutzerkreis des Clubs zu diskutieren. So nutzt beispielsweise das Handelsblatt diese Plattform für seinen EZB-Schattenrat, dem fünfzehn internationale Top-Ökonomen angehören, die regelmäßig ihre Einschätzungen der Wirtschaftsentwicklung und der EZB-Politik im TEEC verbreiten.

Journalisten können in einer Mediabox auf erschienene Beiträge oder Verlagsveranstaltungen hinweisen und im Talk aktuelle Fragen und Diskussionsanstöße an einen individuell zusammengestellten Expertenpool richten, ohne dass andere Journalisten hierin Einblick haben.

Das Forum ist der Raum für den themenübergreifenden Austausch aller Mitglieder über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen. In sämtlichen Lounge-Formaten können sich alle TEEC-Mitglieder mit Kommentaren am fachlichen Austausch beteiligen.

QuickQuote





>> Ich bin kein Mitglied und
     bitte um einen Testzugang


The Early Editors Club (TEEC)
Deutscher Journalistenpreis (djp)
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt/Main

Kontakt: Volker Northoff
Telefon +49 (0)69 40 89 80-00
Telefax +49 (0)69 40 89 80-10

info@early-editors.de

Impressum
Datenschutzerklärung